Optik Zielinski OHG - Logo

Dreieck 13 / Ecke Sternstraße in 53111 Bonn
Telefon: 0228 / 65 46 88

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: von 9:30 - 18:30 Uhr
Samstag: von 9:30 - 16:00 Uhr

Brillengläser

Gleitsichtgläser

Eine Gleitsichtbrille vereint mehrere Sehlösungen in einem Brillenglas. Sie bietet gleichzeitig eine Korrektion für das Sehen in der Ferne, zum Beispiel eine Korrektion der Kurzsichtigkeit oder der Weitsichtigkeit, und eine Korrektion zum Lesen, zum Beispiel bei Alterssichtigkeit.

Sie gewährt ihrem Träger zusätzlich auf allen Zwischendistanzen scharfe Sicht.

Da die unterschiedlichen Sehbereiche fließend ineinandergreifen, merkt man dem Träger einer Gleitsichtbrille nicht an, dass er Unterstützung beim Nahsehen braucht.

Mit einer Gleitsichtbrille ist man für die meisten Sehaufgaben des täglichen Lebens gut versorgt.

Bei den Gleitsichtgläsern gibt es unterschiedliche Qualitätsstufen, die über den Sehkomfort entscheiden.

  • Einfaches Gleitsichtglas: Hier ist der nutzbare Sehbereich am kleinsten. Das bedeutet reduzierter Sehkomfort und eine längere Eingewöhnungszeit.
  •  Universalgleitsichtglas: Alle Sehbereiche sind gut nutzbar und verfügen über große Sehfelder. Das bedeutet guten Sehkomfort und eine hohe Spontanverträglichkeit.
  • Individuelles Gleitsichtglas: Sie sind die Königsklasse unter den Gleitsichtgläsern und sehr aufwändig in Entwicklung, Design und Fertigung. Der Vorteil: Mit solchen individuell angefertigten Gleitsichtgläsern erzielt der Brillenträger ein Maximum an optischer Abbildungsqualität und Sehkomfort. Eine solche Maßanfertigung ist deshalb gerechtfertigt, weil jeder Mensch anders sieht – sogar eineiige Zwillinge haben unterschiedliche Augen und somit unterschiedliche Seheindrücke.

Bildschirmarbeitsplatzgläser

Bildschirmarbeitsplatzgläser sind spezielle Brillengläser für den Computer. Es sind Brillengläser die auf eine Entfernung von ca. 40cm bis 2 Meter ausgelegt sind.

Sie sind für jeden zu empfehlen der bis zu 8 Stunden täglich ab Computer arbeitet.


Phototrope Brillengläser

Es sind selbsttönende Brillengläser. Sie reagieren auf UV-Strahlung und dunkeln sich von selbst immer mehr ein, je heller die Sonne scheint. Trifft weniger UV-Strahlung auf das Brillengläser so hellen sie sich auf.

Eine Brille für fast alle Lichtverhältniss!!!


Sonnenschutzgläser

Die wichtigste Eigenschaft, die eine Sonnenbrille haben muss: die Augen vor ultravioletter Strahlung (UV-Strahlung) zu schützen. UV-Strahlen sind für uns nicht sichtbar und sehr gefährlich. 

Unsere Augen besitzen einen natürlichen Blendschutz. Bei zu viel Lichteinstrahlung zieht sich die Pupille automatisch zusammen, so dass weniger Strahlen ins Auge dringen. Ist die Lichteinstrahlung aber zu intensiv, reicht diese Reaktion nicht aus und wir fühlen uns geblendet. Was nicht zuletzt beim Autofahren zu gefährlich werden kann.

Sie erhalten bei Sonnenbrillengläsern verschiedene Tönnungen und Intensitäten.

z.B.: grau, grün, braun.........                   Intensiät: 75%, 85% ....

Polarisiernde Sonnenschutzgläser verhindern den Blendeffekt störender Lichtreflexe und Spiegelungen von glatten Oberflächen. Normalerweise strahlt Sonnenlicht unpolarisiert in alle Richtungen. Treffen die Lichtquellen auf Wasser- oder Metallflächen, nasse Fahrbahnen oder Schneepisten wird das Licht in der Oberfläche reflektiert und polarisiert, also in eine Richtung gelenkt.

Die Folge: unangenehme Blendung, vermindertes Kontrastsehen.

Durch eine polarisierende Sonnenbrille werden diese störenden Effekt verhindert. Das Sehen ist angenehmer und entspannter.


Unsere Partner